Qualifizierte Beratung - wann?

  • bei Fragen zur Schullaufbahn (z. B. Wechsel an die Hans-Leipelt-Schule, Wahl der Ausbildungsrichtung, Klassenwiederholung, Schulabschlüsse, Übergang an die Fachhochschule)
  • bei Fragen zur Berufs- und Studienwahl
  • für Auskünfte bei schulrechtlichen Fragen
  • Beratung bei Lern-, Leistungs- und Motivationsschwierigkeiten
  • Hilfestellung zu Lern- und Arbeitstechniken
  • bei Schul- und Prüfungsängsten, Konzentrationsproblemen, Mobbing etc.

Im Bereich der pädagogisch-psychologischen Einzelfallberatung werden diagnostische Verfahren angewendet (z.B. die Durchführung von Schuleignungs-, Begabungs- oder Konzentrationstests u.a.) bei Lern- und Leistungsstörungen und, darauf aufbauend, erfolgt die Einleitung individueller Interventionsmaßnahmen, auch in Zusammenarbeit mit den Lehrkräften der Schule. Des Weiteren sind hier auch die Hilfe bei Verhaltensauffälligkeiten von Schülern, die Mithilfe bei der Lösung von Schülerkonflikten sowie der Abbau von Schul- und Leistungsangst zu nennen.

Unsere qualifizierte Beratungslehrkraft - Frau Martina Wenzel

wenzel 2016 

Die Beratungslehrkraft ist erste Ansprechpartnerin und vermittelt, falls erforderlich, weitere Kontakte bei Krisen- und Konfliktsituationen im psychischen und sozialen Bereich.
Sie arbeitet eng mit dem Schulpsychologen zusammen und vermittelt im Falle schwerer Krisensituationen den Kontakt zum Schulpsychologen Johannes Fieger.
Unsere Beratungslehrkraft ist insbesondere auch Ansprechpartnerin in Fragen rund um das Thema "Inklusion".

Grundsätzliches zur Schulberatung

Die Möglichkeiten der schulischen Aus- und Weiterbildung sind vielfältig geworden. Um eine sachgerechte Entscheidung treffen zu können, werden umfassende Informationen über das Bildungsangebot und Hinweise über individuelle Voraussetzungen für mögliche Bildungswege benötigt.
Beratung ist…

  • freiwillig. Eine Beratung verspricht dann Erfolg, wenn die Ratsuchenden selbst zu Veränderungen motiviert sind.
  • vertraulich. Beratungslehrer unterliegen der Schweigepflicht und dem Datenschutz. Informationen werden nur mit dem ausdrücklichen Einverständnis der Betroffenen weitergegeben.
  • unabhängig und neutral. Beratungslehrer orientieren sich an den Interessen/Anliegen der Ratsuchenden.
  • kooperativ. Beratungslehrer unterstützen, informieren und suchen gemeinsam mit den Ratsuchenden nach realistischen Lösungen.
  • ressourcenorientiert. Es werden nicht nur Probleme und Schwierigkeiten gesehen, sondern das Augenmerk wird auch auf vorhandene Stärken, Kenntnisse, Fähigkeiten und Interessen gelegt.

Wie kann mit der Beratungslehrerin Kontakt aufgenommen werden?

  • per E-Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)
  • per Telefon (Terminvereinbarung über das Sekretariat unter 0906 - 70 50 81 0)

Damit ein Gespräch vorbereitet werden kann, wird dringend darum gebeten, sich per E-Mail oder telefonisch anzumelden. Bitte geben Sie für einen Rückruf Ihre Telefonnummer und die Zeiten an, zu denen Sie erreichbar sind.

Zusätzlich bietet Frau Wenzel eine regelmäßige Telefonsprechstunde an.
Jeweils am Donnerstag von 9:40 Uhr bis 10:25 Uhr ist Frau Wenzel unter 0906 - 70508124 telefonisch erreichbar.

Der Inhalt der Gespräche wird vertraulich behandelt!


Der Schulpsychologe - Herr Johannes Fieger

fieger 2019

Neben den unterrichtenden Lehrkräften steht hilfesuchenden Eltern und Schülern auch ein Schulpsychologe als Ansprechpartner zur Verfügung, um in schwierigen Situationen unterschiedlichster Art als Unterstützer und Berater zur Verfügung zu stehen.

Beim Schulpsychologen sind Sie richtig, wenn ...

  • … Sie Probleme beim Lesen und der Rechtschreibung und Fragen zur Lese-Rechtschreib-Störung haben
  • … Sie Konzentrations- oder Motivationsprobleme haben
  • … Sie starke Ängste in oder vor Prüfungssituationen verspüren
  • … es Ihnen schwer fällt, Lernstoff zu strukturieren und zu behalten (Lerntechniken, Zeitmanagement)
  • … Sie sich eventuell aber auch unterfordert fühlen
  • … es Ihnen aktuell nicht gut geht und Sie glauben, in einer Krise zu stecken
  • … Sie Probleme in Ihrer Klasse haben
  • … Sie einfach jemanden zum Reden und Zuhören brauchen

Die schulpsychologische Beratung ist ebenfalls freiwillig, kostenlos und streng vertraulich.

Kontaktmöglichkeiten:

Telefon: 0151-64000594
Sprechstunde am Dienstag von 9:40 Uhr bis 10:25 Uhr, Raum 4.00 (1. Stock im Nebengebäude) oder nach Vereinbarung per Telefon oder Mail
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Weitere Ansprechpartner im Bereich der Schulberatung

  • Türkischsprachige Beratungslehrkraft für alle Schularten: Lin N. Zeiser
    Staatliche Schulberatung 86150 Augsburg, Hallstraße 9, Tel. (0821) 509160
  • Zentrale Studienberatung der Universität Augsburg
    Universitätsstraße 2, 86159 Augsburg, Tel. (0821) 5985147
  • Studienberatung an der Fachhochschule Augsburg, Frau Dr. Fink-Heuberger
    Baumgartner Str. 16, B 2.06, 86161 Augsburg, Tel. (0821) 5586-3273
  • Berufsberatung in der Agentur für Arbeit Donauwörth
    Zirgesheimerstraße 9, 86609 Donauwörth, Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Suchtberatungs- und Behandlungsstelle der Caritas
    Auf dem Kreuz 47, 86152 Augsburg, Tel. (0821) 3156-432
  • Drogenhilfe Schwaben e.V. Augsburg
    Joh.-Rösle-Str. 6, 86152 Augsburg, Tel. (0821) 3439010

Interessante Links zur Information und Recherche