Die FOSBOS Donauwörth freut sich über ein Schulsiegel als "Lebensretter-Schule", das uns von der DKMS (Deutsche Knochenmarkspenderdatei) verliehen wurde.

Hintergrund ist die an der Hans-Leipelt-Schule seit vielen Jahren stattfindende "Typisierungsaktion" für potenzielle Knochenmarksspender/innen, die einst von unseren Fachschaften Religion und Ethik angestoßen wurde.

Der vom Bundes-Gesetzgeber gefasste Corona-"Notbremse"-Beschluss betrifft grundsätzlich auch den Schulbetrieb. Dabei behält sich Bayern vor, die bisher an bayerischen Schulen geltenden strengeren Regelungen (z.B. maßgeblicher Inzidenzwert 100 statt 165) weiterhin in Kraft zu belassen.

Solche regional strengeren Regeln ermöglicht das geänderte Bundesgesetz zum Infektionsschutz.

Über diesen Sachverhalt informiert das Kultusministerium mit dem hier zum Download angebotenen Merkblatt. Dieses Merkblatt beinhaltet darüber hinaus auch leicht modifizierte Bestimmungen zum Schulbesuch mit Krankheitssymptomen bzw. nach einer Erkrankung.

Wir bitten um Beachtung!

Wie Sie den Medien sicher bereits entnommen haben, findet an der FOSBOS ab dem 12. April für die Prüfungsklassen (12. und 13. Klassen) sowie für die 11. Klassen der FOS, soweit diese nicht gerade im Praktikum sind, der Unterricht in Form eines Wechselunterrichts oder auch Präsenzunterrichts unter Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 Metern statt, und zwar unabhängig vom Inzidenzwert. Für die Vorkurse und Vorklassen der FOS und BOS gilt aktuell weiterhin Distanzunterricht, nachdem der 7-Tage-Inzidenzwert im Landkreis Donau-Ries deutlich über 100 liegt.

Neu ist, dass bei einer 7-Tage-Inzidenz unter 100 für alle Schülerinnen und Schüler Voraussetzung für eine Teilnahme am Präsenzunterricht ist, dass diese zweimal wöchentlich an der Schule einen Corona-Selbsttest mit negativem Ergebnis durchführen. Bei einer 7-Tage-Inzidenz von über 100 gilt diese Testpflicht mindestens zweimal wöchentlich.

Aufgrund sprunghaft angestiegener Corona-Inzidenzwerte im Landkreis Donau-Ries hat das Landratsamt in einer Allgemeinverfügung festgesetzt, dass unter anderem die Schulen im Landkreis - mit Ausnahme der Prüfungsklassen - ab Donnerstag, 25.03.2021, wieder in den reinen Distanzunterricht wechseln.

Für die Hans-Leipelt-Schule bedeutet das, dass ab dem genannten Termin die 11. Klassen der FOS, die Vorklassen der FOS und BOS sowie der Vorkurs der BOS wieder über MS-Teams nach ihrem jeweiligen Stundenplan unterrichtet werden. Schülerinnen und Schüler, die aktuell in der Praktikumswoche sind, besuchen weiterhin ihre Praktikumsstelle.

Für die Prüfungsklassen (12. und 13. Klassen) an der Hans-Leipelt-Schule ändert sich durch die genannte Verfügung aktuell nichts, sie verbleiben weiterhin im Wechselunterricht unter Einhaltung der Mindestabstände.

 

Der bayerische Kultusminister Prof. Dr. Michael Piazolo informiert in einem Brief an die Erziehungsberechtigten der bayerischen Schülerinnen und Schüler aktuell über die Fortsetzung des Schulbetriebs nach den Osterferien 2021. Das Schreiben des Ministers können Sie hier herunterladen und/oder lesen.

Achtung: Neu ist vor allem, dass die 11. Klassen der FOS, was den Schulbesuch im Präsenz- oder Wechselunterricht betrifft, fortan auch wie die Prüfungsklassen behandelt werden! Zudem ist geregelt, dass ab einem Inzidenzwert von über 100 im Landkreis die Teilnahme am der Unterricht an einen negativen Corona-(Schnell-)Test gebunden ist. Über die konkrete Umsetzung der Vorgaben an der Hans-Leipelt-Schule informieren wir über diese Website, sobald genauere Details feststehen. Halten Sie sich bitte (vor allem gegen Ende der Ferien) auf diesem Wege auf dem Laufenden.

Die Schulleitung, das gesamte Kollegium und das Sekretariat der Hans-Leipelt-Schule trauern um ihren ehemaligen Schulleiter Herrn OStD a.D. Karl Rieger, der am 18. März 2021 verstorben ist.

Karl Rieger startete seine schulische Laufbahn 1978 an der Staatlichen Fachoberschule Donauwörth. von 1991 bis 1999 war er als stellvertetender Schulleiter an der Staatlichen Berufsschule Lauingen und anschließend an der Staatlichen Berufsschule Donauwörth tätig. Ab 2003 leitete er das Staatliche berufliche Schulzentrum Nördlingen. Im Jahr 2005 wechselte er als Schulleiter an die Staatliche Fachoberschule und Berufsoberschule Donauwörth, wo er Ende Juli 2017 in den wohlverdienten Ruhestand trat.

Karl Rieger prägte viele Schulgenerationen und hinterließ bleibende Spuren. Er fühlte sich stets der gesamten Schulfamilie verpflichtet und wurde durch seine unaufgeregte, gewissenhafte, aber auch humorvolle Art von allen geschätzt.

Unsere aufrichtige Anteilnahme gilt seiner Familie.

Falls Sie sich grundsätzlich für die Fachoberschule (FOS) oder Berufsoberschule (BOS) interessieren oder auch speziell für die FOSBOS Donauwörth, dann sind Sie hier richtig.

Der Anmeldezeitraum für das kommende Schuljahr war vom Montag, 22. Februar 2021, bis Freitag, 19. März, und ist damit grundsätzlich schon abgeschlossen. Wegen der besonderen Situation rund um die Pandemie ist eine verspätete Anmeldung trotzdem noch möglich.

Melden Sie sich in diesem Fall bitte telefonisch an unser Sekretariat unter 0906-7050810.

 

Mit Datum vom 12. März 2021 hat das Kultusministerium einen aktualisierten Rahmenhygieneplan veröffentlicht. Insbesondere beinhaltet der Rahmenhygieneplan präzise Vorschriften zur Maskenpflicht, zu Mindestabständen, zum Unterrichtsbetrieb, zum Umgang mit Erkältungssymptomen, zum Schulbesuch nach einer Erkältung, zum Umgang mit Tests und Testergebnissen und viele mehr.

Zur konkreten Umsetzung der Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen haben wir unsere hausinternen Corona-Regeln ebenfalls erneut überarbeitet. Diese können im passwortgeschützten Schüler- und Elternbereich nachgelesen werden.

Nachdem wir coronabedingt in unserer Öffentlichkeitsarbeit gerade stark eingeschränkt sind, haben wir einen Videofilm erstellt, in dem Interessierte allerlei über die FOS und BOS in Bayern sowie über unsere Schule erfahren können.