Wie Sie sicher schon aus den Medien entnommen haben, findet an sämtlichen bayerischen Schulen nach dem Ende der Weihnachtsferien zunächst keinerlei Präsenzunterricht statt. Über eine stufenweise Rückkehr zum "Wechselunterricht" oder gar Präsenzunterricht entscheidet die Politik in den nächsten Wochen in Abhängigkeit von der Entwicklung der Infektionszahlen.

Für unsere Schülerinnen und Schüler bedeutet das:

Wir müssen den Distanzunterricht, wie wir ihn bereits in den Tagen vor Beginn der Weihnachtsferien praktiziert haben, noch weiter fortsetzen.

Ihr habt also täglich gemäß Stundenplan Unterricht, in der Regel als Audio- bzw. Videokonferenz über MS Teams.

Sinnvoll erteilte Arbeitsaufträge werden dabei in den verschiedenen Fächern dafür sorgen, dass ihr dennoch nicht ausschließlich und täglich stundenlang auf ein Display zu blicken gezwungen seid.

Die Teilnahme am Distanzunterricht ist verpflichtend!

Falls ihr an der Teilnahme verhindert seid - in der Regel aus gesundheitlichen Gründen -, so erwarten wir eine Entschuldigung in der üblichen Weise (z.B. über unser Krankmeldungsformular auf der Website), also nicht anders, als dies beim Präsenzunterricht der Fall wäre. Anderenfalls muss die Nichtteilnahme als unentschuldigter Fehltag bewertet werden, einschließlich aller schulrechtlichen Konsequenzen. Für Befreiungen, die bereits im Vorfeld des Unterrichts beantragt werden (z.B. wegen Fahrprüfung und Ähnlichem), wendet euch bitte per E-Mail an eure Klassleitung.

Die Schülerinnen und Schüler der 11. Klassen der FOS besuchen weiterhin ihr Praktikum nach Plan, soweit dies möglich ist. Die Praktikumsstellen sind darüber informiert.